Gedruckte Elektronik

Gedruckte Elektronik ermöglicht eine neue Welt der Anwendungen mit bisher ungeahnten Materialeigenschaften. Mit dem bei binder entwickelten Verfahren lassen sich 3D-Oberflächen direkt auf unterschiedliche Weise funktionalisieren.

Drucktechnologien

  • Tampondruck
  • Siebdruck
  • Dispensdruck
  • 3D-Druck

Neue Wege in der  Drucktechnologie zu gehen ist unser Anspruch. Durch das bei binder entwickelte Drucksystem lassen sich Funktionsschichten, wie Elektroden oder Leiterbahnen, direkt auf dreidimensional geformte oder strukturierte Oberflächen applizieren. Das Verfahren eignet sich dabei für Substrate wie Kunststoff, Metall, Glas, Keramik und vieles mehr.

Analytik

  • Charakterisierung Druckpasten
  • Optische Messtechnik
  • Elektrische Charakterisierung

Für unsere drei Kernkompetenzen Elektronik, Optik und Druckverfahren stehen am ITZ modernste Analysemöglichkeiten zur Verfügung.

Mikrobearbeitung

  • Markierung
  • Gravur
  • Oberflächenstrukturierung

Neben Laseranwendungen wie Markieren oder Schneiden beschäftigt sich das ITZ auch mit der Oberflächengravur durch kalte Ablation.  Mit der Femtosekunden-Laser-Technologie können gratfreie Gravuren bis 50µm Strichbreite erzeugt werden.

Gedruckte Bauteile

  • Informieren
  • Bedienen
  • Wärmen
  • Leuchten
  • Messen

Das binder ITZ entwickelt Elektroniklösungen individuell für Ihre Anwendungen. Unser Portfolio reicht von transparenten Heizelementen über gedruckte Elektroden für kapazitive Sensoren und User-Interfaces bis hin zu komplexen Schichtsystemen wie gedruckten Elektrolumineszenzleuchten.

Elektronikentwicklung/ Kontaktierung

Zusätzlich zu den gedruckten Komponenten bietet das ITZ auch Kontaktierungs- und Elektroniklösungen an. Die einzelnen Bauteile können so als Gesamtsystem optimal aufeinander abgestimmt werden.